VORSCHAU

Was passiert 2013?

14. 03. – 13. 04.2013
Kai Kuss

Der kunstraum pro arte zeigt erstmalig in einer Soloshow neue Arbeiten des in Hallein geborenen Künstlers Kai Kuss. Kuss beschreibt die Präsentation wie folgt: “Mizi Blue und Die Schwarze Liste“ ist eine Ausstellung und das Resümee eines Spielers. Der Einsatz ist das Leben, der Gewinn eine Geschichte, die eine Menge Gerümpel, Filme und Fotos erzählt. Eine multimediale Installation also, die den Kampf gegen die Gleichmacherei der Gesellschaft reflektiert, ein Fair-Trade-Bonbon mit scharfer  Füllung.“
Zu sehen sind Skulpturen, Malerei, Film und Fotografie.

_____________________________________________________________________________

19. 04. – 18. 05. 2013
Peter Köllerer

In der Einzelausstellung „unknown interactions“ präsentiert Peter Köllerer erstmals seine Arbeit NAMEN.
Es handelt sich dabei um ein kontinuierlich anwachsendes fotografisches Archiv modellierter Köpfe, versehen mit den Namen der Absender von Spam-Mails.
So wie die Buchstaben des Alphabets immer neue angebliche Individuen (als Absender) bezeichnen, formt Köllerer ein ums andere Mal seine ANDEREN, ausschließlich für den kurzen Moment einer fotografischen Aufnahme, um sie dann wieder zu verwerfen.
Die Modelliermasse, aus der diese Scheinsubjekte geformt werden, bleibt stets dieselbe und nur die Fotografien zeugen von der Bildhauerei Köllerers.

www.peter-köllerer.at
_____________________________________________________________________________

4. – 8. 06.2013
Präsentation von Studenten der FH Urstein

Bei der Ausstellung „Road Trip-(in-progress)“ handelt es sich um einen Einblick in die laufende Semesterarbeit von StudentInnen der FH Salzburg. Die Arbeiten sind im Zuge der Lehrveranstaltung „Filmische und Fotografische Dokumentation“ bei Andrew Phelps entstanden.

Der „Road Trip“ als Phänomen ist entstanden in den USA der 50er Jahre  mit dem Ausbau des Highway-Systems als Reaktion auf niedrige Ölpreise. Der“Road Trip“ war symbolish für den Traum der „best generation“: Freiheit, Unabhängigkeit, Abenteuer – unruhige Wanderschaft als Ausdruck eines modernen Lebensgefühls…. Der narrative Aspekt, eine solche  Gedankenreise zu dokumentieren, hat seine Wurzeln in Klassikern wie Homers „Odyssee“ und drückt sich in der Popkultur in Büchern wie „On the Road“ von Jack Kerouac sowie in Filmen wie „Easy Rider“ und „Bonnie und Clyde“ aus.

In dieser Ausstellung wird das Thema „Road Trip“ neu interpretiert, dekonstruiert und aufgearbeitet in einer Form und Ästhetik, die an unsere vernetzte Welt angepasst ist. Muss mann heute überhaupt noch reisen, um die Welt zu sehen?

_____________________________________________________________________________

13.6. – 13.7.
Josef Zenzmaier zum 80. Geburtstag

Josef Zenzmaier, der Mitbegründer des Tennengauer Kunstkreises, feiert  am 5. März 2013 seinen 80. Geburtstag. Neben seinem bildhauerischen Schaffen entstanden auch viele graphische Arbeiten, unter anderem auch Lithographien, die in dieser Ausstellung gezeigt werden sollen.

_____________________________________________________________________________

7.8. – 7.9.
Christoph Draeger „christof social club“

Die heurige Kooperationsausstellung mit der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg zeigt den Medienkünstler Christopb Draeger, der im Rahmen der Sommerakademie den Kurs „Simsalabumm! Bevor du lernst zu fliegen, lern wie man fällt“ abhält.

_____________________________________________________________________________

19.9. – 5.10.
Schmiede / Schnittstelle

Unsere alljährliche Begleitausstellung zum ArtLab für Neue Medien, der Entwicklerplattform Schmiede, findet auch heuer wieder im  September statt.

www.schmiede.ca

_____________________________________________________________________________

10.10. – 9.11.
Milchhof

Die  Ateliergemeinschaft Milchhof ist ein 1991 in Berlin-Pankow gegründeter Verein von Künstlern, deren Veranstaltungslokal ein ehemaliges Schulgebäude in der Schwedter Straße ist.
Im Rahmen eines Austauschprojekts – 4 Salzburger  Künstler sind im Frühjahr nach Berlin  eingeladen – entwickeln Künstler aus Berlin eine Ausstellungsidee.

www.milchhof-berlin.de/

_____________________________________________________________________________

29.11. – 04.o1.2014
Dominik  Halmer

Der in Berlin lebende Künstler Dominik Halmer ist mit der künstlerischen Ausstattung des neuen Kirchenraumes in Rif betraut. Thema hier sind die Schöpfung und Maria. Gezeigt werden Arbeiten aus dem Arbeitsprozess und aktuelle Werkserien.

www.dominikhalmer.com/