AUSSTELLUNGEN 2017

BILD RAUM SCHNITT // Franz Bergmüller

Das wesentliche Medium, der Ausgangspunkt und das Material der künstlerischen Arbeit von Franz Bergmüller ist die Fotografie. Dabei dient diese nicht als dokumentarische Aufzeichnung, bleibt auch nicht in einer zweidimensional oder flächigen Form sondern ist Basis für raumgreifende Installationen und fotografische Objekte.

Eröffnung: Donnerstag 23. Februar, 19:30 Uhr

Ausstellung: 24. Februar bis 31. März

 

zeitwerk // Monika Supé

Die Arbeiten von Monika Supé haben eines gemeinsam: sie zeugen von menschlicher Tätigkeit, egal, ob es sich dabei um Zeichnungen, Objekte oder Installationen handelt. Meist sind sie in repetitiver Vorgehensweise gefertigt und zeigen auch als Objekte einen linienhaften Duktus, denn sie bestehen vorwiegend aus Materialien, wie Draht oder Faden.

Eröffnung: Donnerstag 13. April, 19:30 Uhr

Ausstellung: 14. April bis 27. Mai

 

Zeiten der Ohnmacht // Gruppenausstellung

Nachdenken über Bilder, Geschichten und Nachrichten fünf Jahre nach den arabischen Aufständen. Die Ausstellung geht der Frage nach, was übrig ist, von der damaligen Aufbruchstimmung. Die politischen Ereignisse hatten sich in eine andere Richtung entwickelt als erhofft. Eine Gruppe von 21 Künstlerinnen und Künstlern haben die aktuellen Entwicklungen in ihre künstlerischen Arbeiten einbezogen und die Ergebnisse werden nun in Hallein gezeigt.

Eröffnung: Donnerstag 13. Juli, 19:30 Uhr

Ausstellung: 14. Juli bis 02. September

 

Schmiedepolis – Fountain of Ideas // Gruppenausstellung

Die Schmiede Hallein ist ein Netzwerk von Kunstschaffenden verschiedener Genres. Anders als anderswo, gehören auch viele Frauen dazu. Erstmals werden Positionen von weiblichen Smiths gemeinsam gezeigt. Im Rahmen der Schmiede 2016 entstanden einzelne Kuben mit individuellen Werken von Künstlerinnen oder Kollektiven. Im Rahmen der Ausstellung im kunstraum pro arte werden diese Kunststoffkuben zu einem modernen Prunk-Brunnen zusammengefügt. So wird in dieser sprudelnden Installation eine symbolische Schnittmenge der Produktivität und Fluidität von Ideen von an der Schmiede teilnehmenden Künstlerinnen präsentiert.

Eröffnung: Mittwoch 20. September, 19:00 Uhr

Dauer der Ausstellung wird noch bekannt gegeben.

 

 

 

Zeitgenössische Zeichnung #3 // Georg Bernsteiner, David Koloane, Stefan Kreide

In Fortführung einer 2015 begonnenen Ausstellungsreihe, die sich dem Thema „Zeitgenössische Zeichnung/Grafik“ widmet, plant der Tennengauer Kunstkreis ein spannendes Künstlertrio zu zeigen. Der Einladung an den Pinzgauer Zeichner Georg Bernsteiner folgten Stefan Kreide/Berlin und David Koloane/Südafrika nach.

Termin wird noch bekannt gegeben.