Anfangsbuchstabe: H

Der 1975 in Hallein geborene und derzeit in  Wien lebende Thomas Hörl arbeitet sowohl solo als auch in verschiedenen Kooperationen (u. a. mit Karin Fisslthaler und Jakob Lena Knebel) und seit 2003 in der Künstlergruppe kozek hörlonski gemeinsam mit Peter Kozek.
Sein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Recherche von regionalen Bräuchen und Traditionen.

Seine künstlerische Arbeit umfasst Performance, Videoarbeiten, Installation, Objekt, Collage und inszenierte Fotografie.

Moni: K. Huber, geboren 1969 in Salzburg, studierte an der Kunstakademie San Fernando in Madrid sowie an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien; sie lebt in Wien.

www.moni-k-huber.at

Der 1975 in Linz geborene Stefan Heizinger studierte in den Jahren 1994 – 2001 an der Universität  Mozarteum Salzburg in der Klasse für Malerei bei Dieter Kleinpeter.

www.heizinger.org

Der 1962 in Schladming geborene Dieter Huber lebt und arbeitet in Salzburg und Wien. Seine Projekte über Manipulation, Gentechnik, Freude oder individuelle und soziale Veränderungen wurden weltweit in Ausstellungen gezeigt sowie publiziert und befinden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen.

http://dieter-huber.com

Huber zeigte im Sommer 2015 sein Ausstellungsprojekt „Waste“.

Huber wurde 1939 in Linz geboren und kam Anfang der 70er Jahre nach Hallein, bzw. auf den Dürrnberg. Seit damals unterreichte die studierte Bildhauerin Werken und bildnerische Erziehung am Bundesgymnasium in Hallein. Sie verstarb im Sommer 2002.

Renate Hausenblas wurde 1963 in Neuried bei München geboren. Aufgewachsen in Starnberg, lebt sie heute in Thalgau bei Salzburg. – 1982-1989absolvierte sie ein Studium der Mathematik in Salzburg. Neben Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit im Bereich der Datenverarbeitung war sie ein Jahr Gasthörer in der Klasse Bühnenbild am Mozarteum. Überdies besucchte sie seit 2007 mehrere Kurse an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst.

Der Medienkünstler Erik Hable lebt und arbeitet in Salzburg. Er  ist Mitbegründer der Künstlerkollektive The Video Sisters (1995, nunmehr – Seit 2009 –  Alpine Gothic) und body_manufacture (2001), betreibt kollaborative und micro community Projekte (z.T. im öffentlichen Raum)  und ist im Vorstand und als Kurator in der Galerie 5020, Salzburg, tätig. – Auslandsstipendien führten ihn nach Chicago, Melbourne, Paris, Frankfurt, Budapest, Warschau und Montpellier.

www.erikhable.com

Erik Hable war 2009 in der  Stille Nacht-Ausstellung als Teil der Video Sisters im kunstraum pro arte vertreten und präsentierte sich  zu Ende des Jahres 2014 mit Apline Gothic in „Shine like a rock“.

Die 1969 in Wels geborene Dagmar Höss absolvierte 1983 – 1988 die HBLA für Kunstgewerbe in Linz; 1989 wechselte sie an die Meisterklasse Textil, Schwerpunkte: Siebdruckobjekte, Performance und Theaterkostüm, die sie im Juni 1998 mit Diplom abschloss.

www.dagmar.hoess.de.vu

Der 1982 in Amstetten geborene Peter Haselmayer studiert seit 2006 Bildende Kunst in Wien. Er ist Mitbegründer der Theatergruppe “Randwanderer” und betätigt sich neben verschiedenen Theater-, Performance-, Kabarett- und Poetry-Slam Auftritte in Wien seit 2004 regelmäßig jounalistisch-schriftstellerisch.

  • 1
  • 2

kunstraum pro arte · Schöndorferplatz 5 · A-5400 Hallein